Eine Rockerbraut als Highlight: Unser Besuch bei Teufel auf der IFA [Anzeige]

By Willy

Musik spielt im Leben dieses Blogs (und natürlich auch im Leben derer, die diesen Blog mit Leben füllen) eine sehr große Rolle. Doch nicht nur uns geht es so, auch Peter Tschimmel gehört zu den Menschen, für die Musik weit mehr als Zeitvertreib, sondern vielmehr eine tiefe Leidenschaft ist. Es war allerdings mehr als die reine Musik, die ihn beschäftigte, es war auch die Technik, das Innenleben der Soundsysteme, welches sein Interesse weckte – und mit steigender Erfahrung begann Peter irgendwann selbst Lautsprecher zu bauen und Bausätze für ebendiese zu entwickeln – der Beginn einer Erfolgsgeschichte…

…die vor inzwischen auch schon fast 40 Jahren, genauer gesagt 1980 in Berlin, ihren Anfang nahm. Was mit Lautsprecherbausätzen begann, wurde größer und größer und so wurde Teufel – um ebendieses Unternehmen geht es nämlich hier und heute – einer der größten Hersteller von Audio-Produkten in ganz Deutschland. Klar, dass man bei diesem Bekanntheitsgrad auch auf der IFA in Berlin mit einem eigenen Stand vertreten ist. Und da wir die Jungs & Mädels kennenlernen durften, sind wir einfach mal vor Ort für einen kleinen Besuch vorbeigekommen.

Ein eigener Stand (er hat übrigens die Nummer 113 und befindet sich in Halle 1.2) macht im Fall von Teufel auch wirklich Sinn, schließlich umfasst das Portfolio inzwischen viel mehr als nur Lautsprecherboxen: Heimkino- und Multimediasysteme gehören inzwischen genauso dazu wie Kopfhörer, inzwischen ist man in Europa ungeschlagener Spitzenreiter im Direktvertrieb von Audio-Produkten. Herzlichen Glückwunsch auch von unserer Seite!

Dem Standort Berlin ist man dabei immer treu geblieben: Im Bikini-Haus inmitten der City-West befinden sich Headquarter, Entwicklungsabteilung und Showroom – wobei besonders letzterer für Audio-Fans einiges zu bieten hat: Sogar ein Heimkino steht Interessierten hier zur Verfügung, um ganze Audio-Systeme zu testen. Der Platz ist auch nötig, ein Besuch auf der IFA verrät uns schon, dass im Hintergrund dauert gewerkelt wird.

Erkennbar ist dieser Fakt natürlich an den vor Ort vorgestellten Neuheiten, da ist eigentlich für jeden was dabei. Audio Streaming & Soundbars, Neuheiten im Heimkino-Segment oder Kopfhörer: Es gibt einiges zu entdecken, wobei uns besonders ein schmuckes Produkt namens ROCKSTER AIR (die von uns angesprochene „Rockerbraut“), ein tragbarer Bluetooth-Speaker mit einer Power von 111 (!!!) Dezibel besonders in Erinnerung geblieben ist. Ein wahnsinnig geiles Teil!

Apropos: Passend zur IFA hat Teufel ein wahnsinnig geiles Gewinnspiel für euch am Start. Hier gib’s alle Infos für euch:

Und auch wir haben zum Abschluss noch ne kleine Info: Dieser Bericht ist mit Sicherheit nicht das letzte Mal, dass ihr hier von Teufel hören werdet – ganz im Gegenteil dürft ihr gespannt bleiben, was in diesem Jahr noch so alles passiert!!

In Kooperation mit Teufel

Quelle: DRESSEDLIKEMACHINES