Thumbnail for 75477

Nothing But Thieves – Broken Machine

By Lynn

Ihr Debütalbum verschaffte Nothing But Thieves Zuspruch über die britische Landesgrenze hinaus und verhalf ihnen Gehör bei Rock-Größen wie Muse, mit denen NBT sogar auf Tour gingen. Doch jede Medaille hat zwei Seiten. Obwohl Nothing But Thieves positives Feedback bekamen, stand die Band nach ihrer ersten großen Tour kurz vor der Auflösung.

Unter anderem war damals der Schlafmangel und das viele Herumreisen der Grund für Conor Masons schlechte psychische Verfassung, wie der Frontmann im Interview mit MusikBlog verriet. Mit Hilfe von Freunden und Familie überstand NBT ihre bisher schwierigste Phase und verarbeitet ihre Eindrücke und Erfahrungen nun auf einem neuen Album.

„Broken Machine“ heißt die zweite Platte und wurde von Mike Crossey produziert. Beim Leitmotiv orientierten sich NBT an der japanischen Kunstform Kintsugi. Dabei handelt es sich um eine Reparaturmethode für Keramik, bei der Bruchstücke mit flüssigem Gold wieder zusammengeklebt werden. Das Endprodukt ist dadurch schöner und ...

Den vollständigen Beitrag lest Ihr hier: MusikBlog