Tom Grennan – Lighting Matches – Planwirtschaft

By Daniel

Es ist häufig von UK-Singer/Songwriter Tom Grennan zu lesen. Der Brite veröffentlicht mit „Lighting Matches“ sein mehrfach verschobenes Debütalbum, das neben neuen Songs auch die Singles und EPs der vergangenen Jahre vereint.

Singer/Songwriter trifft es dabei allerdings nicht mehr ganz. Mit der Handvoll Folksongs, die er vor zwei Jahren veröffentlichte und auch hierzulande live präsentierte, hat das Gros der neuen Platte nichts gemein. Es regiert Bombast, der auf Chartspitzen schielt – und dem Mikrofon und Akustik-Gitarre nie wieder genügen.

Es beginnt mit einem Feuerwerk der guten Laune inklusive Rohrkrepierern. Das bereits seit über einem Jahr bekannte Stück „Found What I've Been Looking For“ verspricht neben den positiven Vibes auch eine passable Portion Verve.

Mit „Barber Wired“ an dritter Stelle überreizt das allerdings schon so, dass Grennan beinahe in der Pflicht steht, den Dealer seines Vertrauens preiszugeben, der diese Freuden-Tropfen vertickt, die sämtliche gesellschaftspolitische Schieflagen so konsequent ausblenden.

Nun ...

Den vollständigen Beitrag lest Ihr hier: MusikBlog